Die Spiritualität der Communität

Communität

 


... - eine kleine Ordensgemeinschaft innerhalb der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers.

Das Gebet ist der Atem unseres Lebens. Drei gemeinsame Gebetszeiten in der Krypta und Zeiten der Stille geben dem Tag seinen besonderen Rhythmus. Das Singen der Psalmen, Harfen- und Gitarrenklänge und die Lesung des Evangeliums prägen unsere Gebetszeiten und öffnen uns einen Raum des zweckfreien Daseins vor Gott. So sehen wir unser Gebet wie das „Verweilen bei einem Freund, mit dem wir oft und gern zusammen kommen, weil wir sicher wissen, dass er uns liebt“ (Teresa von Avila).

Die Schönheit des Klosters mit dem Kreuzgang, der Krypta und den Klostergärten weckt die Sinne und das Lob des Schöpfers. Wir versuchen, eine Kultur der Aufmerksamkeit und Dankbarkeit zu pflegen. Dazu gehören das Genießen des gesunden und guten Essens aus der Klosterküche bei den gemeinsamen Mahlzeiten im Schweigen oder im Gespräch und unser gemeinsames Engagement bei der täglichen Arbeit in Haus und Garten.

Die Quelle unseres geistlichen Lebens ist das Hören auf das Evangelium, wie es Dietrich Bonhoeffer beschreibt: „Wir müssen uns immer wieder sehr lange und sehr ruhig in das Leben, Sprechen, Handeln und Sterben Jesu versenken, um zu erkennen, was Gott verheißt und was er erfüllt.“

Unsere Vision ist ein lebendiges ökumenisch offenes Kloster mit einer ganzheitlichen, weltoffenen Spiritualität und einer aus der Erfahrung des Lebens gewonnenen und im Gebet gegründeten Theologie.

Wesentliche Impulse für unsere Communität und für unseren Auftrag im Kloster Wülfinghausen haben wir aus der Exerzitien-Spiritualität des Ignatius von Loyola empfangen, die in den letzten Jahrzehnten auch ökumenisch neu entdeckt wurde und die – wie Martin Luther selbst in seinem Beten – auch aus alten Traditionen der Meditation schöpft.

Wir möchten verschiedenen Menschen durch eine Atmosphäre der Stille einen Raum der Gastfreundschaft öffnen, in dem sie ihre Sehnsucht wahrnehmen und Gottes Spuren in der eigenen Biographie entdecken können. Die individuelle Begleitung kann helfen, die Regungen des Herzens zu erkennen und in einem geistlichen Unterscheidungsprozess eine Zukunftsperspektive für das eigene Leben zu finden.

Zur Geschichte

Krypta