Nonne werden ...

 

 

Ich höre das Herz des Himmels, Rose Ausländer, Adelheid und Heike

01 02 03 03 03

 


Die Berufung in einen Orden ist eine Liebesgeschichte mit Gott und mit einer Gemeinschaft. Jede Liebesgeschichte braucht Zeit. Mit dem Eintritt in die Ordensgemeinschaft beginnt ein Prozess, der durch den Rhythmus von Beten und Arbeiten geprägt wird. Es braucht Zeiten und Räume, in denen die Berufung wachsen kann. Motivationen können sich klären, der eigenen Lebensgeschichte kann noch einmal nachgespürt werden.

Um den Prozess der Vergewisserung zu fördern und zu begleiten werden Fortbildungen mit Novizen anderer Ordensgemeinschaften und geistliche Begleitung angeboten. Der Austausch mit der Communität des Klosters und Bibelgespräche vertiefen diesen Prozess. Seine Stationen sind Postulat (ca1/2 Jahr) und Noviziat ( zwei Jahre).

Anfragen bitte an Sr. Adelheid Wenzelmann.

 

Alles beginnt mit der Sehnsucht,
immer ist im Herzen Raum für mehr,
für Schöneres, für Größeres.
Das ist des Menschen Größe und Not:
Sehnsucht nach Stille, nach Freundschaft und Liebe.
Und wo Sehnsucht sich erfüllt,
dort bricht sie noch stärker auf.
Fing nicht auch deine Menschwerdung Gott,
mit dieser Sehnsucht nach dem Menschen an ?
So lass nun unsere Sehnsucht damit anfangen,
dich zu suchen,
und lass sie damit enden,
dich gefunden zu haben.

Nelly Sachs


Krypta